Aktuelle Meldungen


Neue Downloads: Bücherbestellung Jg. 5-10


Schulbuchbestellung  

 

Ich möchte noch einmal dafür werben, die von den Eltern zu beschaffenden Schulbücher über unseren Förderverein zu bestellen. Entsprechende Formulare für den jeweiligen Jahrgang stehen im Downloadbereich zur Verfügung.

 

 

 


Es besteht Maskenpflicht auf dem gesamten Schulgelände !!!

 

Wer kommt wann?

 

Jahrgang

Einsatz 1

Einsatz 2

Einsatz 3

Einsatz 4

Einsatz 5

5

25.05

03.06

10.06

18.06

25.06

6

29.05

04.06

12.06

19.06

-

7

26.05

05.06

15.06

22.06

-

8

27.05

08.06

16.06

23.06

-

9

28.05

09.06

17.06

24.06

-

10

Homeschooling

 

EF

immer mittwochs ab dem 03.06.2020

(Stundenpläne werden durch die Beratungslehrer*in per iServ verschickt)

-

Q1

immer montags und freitags

(Stundenpläne werden durch die Beratungslehrer*in per iServ verschickt)

-

 

Uhrzeiten

 

-----  Sekundarstufe I: Präsenzunterricht immer von 8 – 13 Uhr

 

----- Sekundarstufe II: Präsenzunterricht immer 1. – 6. Stunde

 

Zeugnisausgabe am 26.06.2020

 

-----  Präsenzpflicht für die Jahrgänge

 

5

6

7

8

9

EF

Q1

 


Euch geht es nicht gut? Hier gibt es Hilfe!!


Aktuelles zur Schulschließung – teilweise Wiederaufnahme des Unterrichts

 

 

Stand: 8. Mai 2020 - 11:00 Uhr

 

 

Aus der Schulmail (Nr. 20) von Donnerstag geht hervor, dass ab Montag, den 11. Mai erstmals die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe Q1 zeitweise wieder in die Schule kommen. Hierzu erstellen wir gerade einen Sonderplan, der den betroffenen Schülerinnen und Schülern per Email zugesandt wird. Ab dem 26.05.2020 sollen nach Vorgabe der Verfügung weitere Lerngruppen (die Jahrgänge  5 bis EF) stundenweise beschult werden.

 

Genauere Hinweise zur Organisation werden noch erwartet.

 

 


„Digitaler“  Unterricht über I-Serv

 1.    Aufgabenkommunikation :

 ·        Im Sinne der Einheitlichkeit sollen Aufgaben nach Möglichkeit über das Aufgabenmodul bei I-Serv eingestellt werden:

 ·        Vorgehensweise:

 o   Bei I-Serv mit der eigenen Kennung anmelden

 o   In der linken Leiste „alle Module“ anklicken

 o   Modul „Aufgaben“ aufrufen

 o   Weiteres Vorgehen über das Erklärvideo

 https://www.youtube.com/watch?v=-cPaZ0kasfc

 

 2.    Zeitumfang für Aufgaben:

 Das Schulministerium sieht für Homeschooling einen reduzierten Zeitumfang für gestellte Aufgaben in allen Fächern vor.

 

"Klarstellend sei darauf hingewiesen, dass mit dem Angebot nicht die Erwartung verbunden wird, der Stundenplan werde in die häusliche Arbeit der Schülerinnen und Schüler verlagert. Es gilt für alle Beteiligten (Lehrkräfte und Eltern), Augenmaß zu bewahren“.(vgl. Schulmail des MSB Nr. 5 vom 15.März 2020)

 

3.    Rückmeldung an die Schülerinnen und Schüler:

Da bearbeitete Aufgaben positiv zur Kenntnis genommen werden müssen (vgl. Schulmail des MSB Nr. 14 vom 16.04.2020), sollen den Schüler*innen darüber auch einordnende, verstärkende Rückmeldungen gegeben werden.

  4.    Umgang mit Videokonferenzen:

Es ist auch möglich, Videokonferenzen anzubieten:

Eine Teilnahme an Videokonferenzen ist für die Schüler*innen jedoch nicht verpflichtend. Eine Nichtteilnahme darf nicht negativ bewertet werden. 

Um auch hier Häufungen oder Bündelungen und damit ggf. Überforderungen von Schüler*innen zu verhindern gelten folgende Einschränkungen:

  ·         Jahrgang 5-7: maximal eine Videokonferenz pro Tag

 ·         Jahrgang 8-10: maximal zwei Videokonferenzen pro Tag

 


Vor Corona: Reli-Kurs für Stolpersteine

Am 19. Februar 2020 gingen wir, die Schüler der Klasse 10b, zusammen mit unserer Religionslehrerin Frau Küpeli auf die Suche nach den sogenannten Stolpersteinen in Duisburg-Neudorf. 

Stolpersteine sind kleine Gedenktafeln, die in den Bürgersteig eingelassen sind und an die Opfer des Nationalsozialismus erinnern. Leider verlieren die Steine mit der Zeit ihren Glanz und stechen nicht mehr so leicht ins Auge der Passanten. Dadurch könnten die Stolpersteine ihren Nutzen verlieren. 

Um dies zu verhindern haben wir uns mehreren Lappen, einen Schwamm, Putzmittel für Metalle und Wasser zum Abspülen geschnappt und haben zusammen mit großer Motivation drei Stolpersteine der Familie Greif und einen Stein, der für Dorothea Goldfischer gelegt wurde, geputzt und wieder zum Glänzen gebracht. 

Alle Stolpersteine befinden sich auf der Pappenstraße 3 und können jetzt wieder von jedem bemerkt werden. Denn es sollte selbstverständlich sein, dass solche grausame Taten wie in der NS-Zeit sich nie wiederholen dürfen und dass die Erinnerung an die Verfolgten des Nationalsozialismus wachgehalten werden. 

Wir halten diese Aktion für eine sehr gute Lernmethode und Motivation um sich mehr mit der Vergangenheit zu beschäftigen und um die Zukunft besser zu machen. 

(Maria C., Klasse 10b)

 

Nachtrag: Die Aktion für den Erhalt und die Pflege der Stolpersteine endete damit aber nicht für alle Beteiligten. Manche Schülerinnen führten in den folgenden Tagen die Putzaktion in der Nähe ihres Wohnortes noch fort und schickten weitere Fotos von auf Hochglanz geputzten Stolpersteinen an mich. So sieht respektvolles und vorbildhaftes Engagement aus! (S. Küpeli)

 


Neu: Downloads

Damit wir auch weiterhin möglichst schnell und unkompliziert den Schulalltag weiterführen können, haben wir eine neue Downloadsektion eingerichtet, auf der z.B. Formulare, Dokumente oder Elternbriefe für die jeweiligen Jahrgänge bereit stehen!


Kreativer Umgang mit Corona - Deutsch EF

Im digitalen Unterricht, der zurzeit stattfindet, kam es zur individuellen Auseinandersetzung mit dem Thema "Corona". Dazu wurde an ein kreativer Schreibauftrag in die Reihe expressionistische Gedichte eingebettet. Dabei ist es den Lesern überlassen, ob man ein Augenzwinkern in den Gedichten finden kann. Wer sich den Weltuntergangsszenarien unserer EF-xpressionisten widmen möchte, hier entlang!


Eine Botschaft aus dem Lehrerzimmer - Was wir euch wünschen:


EIne botschaft aus dem lehrerzimmer


Der Unterricht geht digital weiter - Iserv

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte, liebe Schüler*innen

um den Unterricht, so gut es geht, weiter zu führen, werden wir auf die schulinterne Onlineplattform Iserv zurückgreifen. Dort werden Aufgaben zur Verfügung gestellt, die zu Hause bearbeitet werden müssen.

Jede*r Schüler*in hat einen Account für diese Plattform.

Der Login auf der Homepage erfolgt über

Nutzername: vorname.nachname  (Beispiel: franziska.meyer)

Passwort:  ********  (das Passwort ist natürlich nur dem jeweiligen Nutzer, hier Franziska Meyer, bekannt)

 

Der Login über die Iserv-App erfolgt über:

Nutzername: vorname.nachname@gdmpappen.de ODER vorname.nachname@gdmfalk.de

(Beispiel: franziska.meyer@gdmpappen.de ODER franziska.meyer@gdmfalk.de)

Passwort:  ********  (das Passwort ist natürlich nur dem jeweiligen Nutzer, hier Franziska Meyer, bekannt)

 

Sollte es in diesem Zusammenhang Probleme mit dem Login geben, kontaktieren Sie bitte:

Abteilung Pappenstraße: Herrn Ruhrmann oder Herrn Scholten

Abteilung Falkstraße: Herrn Kay



Historisches Radio

Im Grundkurs Geschichte sind Radioreportagen entstanden, die wir gerne auch hier vorstellen wollen!


Vorlesezeit in der 6: VOrlesezeit!

 "Die Nacht die supercool wurde"

Mittagspause: In der Abteilung Falkstraße stand diesmal eine Lektüre für musikbegeisterte LeserInnen im Mittelpunkt: „ Die Nacht, in der ich supercool wurde!“ von Juma Kliebenstein. Welcher Schüler, welche Schülerin träumt nicht davon, in einer Band zu musizieren und ein richtiger Star zu werden? Die zwei Freunde Martin und Karli packen es an und bewerben sich zu einem Band Contest an ihrer eigenen Schule. Werden sie es schaffen, obwohl sie bisher eher zu den Loosern in ihrer Klasse gehören und zudem mächtig von der Clique FabFive , die auch Schulsieger werden will, gepiesackt werden? Engagiert und lebendig wurde ein Kapitel aus dem Buch von den SchülerInnen Anna, Alissa, Olivia, Fiona und Marcel aus der 7d mit verteilten Rollen vorgelesen, sodass die Spannung und der Wortwitz dieser Lektüre alle ZuhörerInnen fesselte.


Kinoabend der 5c

Am Dienstag den, 21.01.2020, traf sich die Klasse 5c um 18.00 Uhr in der Schule. Wir trafen uns, weil wir einen Film gucken wollten. Der Film hieß: “Rocca verändert die Welt!“. Wer diesen Text liest, sollte den Film auch mal ansehen. Der Film war einfach super!

 

Viele Kinder brachten Chips, Popcorn und Schokolade mit. Es gab normale Chips, Peperoni Chips, süßes Popcorn, salziges Popcorn, Kinder-Riegel und Twix. Wir hatten mindestens 5 Tüten süßes Popcorn.

 

Der Film fing damit an, dass Rocca mit dem Flugzeug zu ihrer Oma fliegen sollte. Im Flugzeug passiert dann etwas Komisches und man merkt gleich, dass Rocca ein ganz ungewöhnliches Kind ist.

Wenn Ihr wissen wollt, wie es weitergeht, müsst Ihr unbedingt den Film gucken.

Es war ein sehr schöner Abend, denn es war etwas ganz Besonderes, mal abends zusammen in der Schule zu sein!!

 

 Loreen aus der 5 c


Neues aus dem spanisch-unterricht

Im Spanischunterricht sind Tapas gemacht worden. Zu Bildern und Text hier entlang!


VORLESEWETTBEWERB

Wiedermal gelungen ist der diesjährige Vorlesewettbewerb, der am Nikolaustag (06.12.2019) zwischen den Klassenbesten der Sechstklässler stattfand.

In der weihnachtlich geschmückten Bibliothek der Abteilung Falkstraße lasen sechs Schülerinnen und Schüler aus spannenden, lustigen und fantastischen Büchern vor.

Wir beglückwünschen alle Klassensieger, Jula Burzeya (6a), Miriam Gospodarics (6b), Josephine Kianka (6d), Laura Buchholz (6e) und Berzan Yayan (6f)!

Alle sechs VorleserInnen zogen das Publikum in ihren Bann, sofort war man mitten im Geschehen! Schade, dass jede/r VorleserIn nur circa 3 Minuten hat, um die Jury zu überzeugen. Der Beste unter den besten Vorlesern ist im Jahr 2019 Deniz Aksoy aus der 6c. Doch leer ging niemand aus, alle erhielten ein Buchgeschenk und einen tosenden Applaus. Wir drücken nun Deniz fest die Daumen, wenn er unsere Schule auf Stadtebene vertritt!


WEIHNACHTEN UND JAHRESWECHSEL

Wir wünschen Ihnen und euch allen ein ruhiges Weihnachtsfest und einen glücklichen Jahreswechsel! 

Wir sehen uns im neuen Jahr.


Die Q2 auf Stufenfahrt

Lisa Kanyi hat uns einen schönen Artikel über die diesjährige Fahrt der Q2 in die Toskana zur Verfügung gestellt.


Erste schulübergreifende Wander-AG ist gestartet

Am 19. September 2019 war es endlich soweit – Schülerinnen und Schüler aus Jahrgang 9 beider Standorte unserer Schule sowie der Gesamtschulen Theodor-König und Duisburg-Meiderich trafen sich erstmalig zur schulübergreifenden Wander-AG. Über das Schuljahr hinweg planen wir gemeinsam eine mehrtägige Wanderung für den Sommer 2020. Dabei übernehmen die Schüler der verschiedenen Schulen Aufgabenpakete wie beispielsweise die Festlegung der Route und Unterkunft oder die Aufstellung eines Ernährungsplans. Dank großzügiger Spenden von in Duisburg ansässigen Unternehmen ist die Teilnahme an der AG sowie der Wanderung für die Schülerinnen und Schüler kostenlos. Daher übernimmt ein Team auch die Kalkulation der benötigten Finanzen für die Tour und die benötigte Ausstattung, um das Budget bestmöglich einzusetzen.

 

Neben der wöchentlichen Planung im Rahmen der Let’s hike-AG sollen auch gemeinsame Ausflüge zur Vorbereitung auf die geplante Tour und zur Erkundung der Umwelt in und um Duisburg nicht zu kurz kommen. Jeden Monat treffen sich dabei alle drei Schulen gemeinsam. Nach dem Kennenlerntreffen im September in Meiderich trafen sich im November alle 26 SuS an der Falkstraße für Teambuilding-Spiele und ein Treffen mit „Experten“ vom St. Anna Gymnasium in Wuppertal, die im Rahmen einer Alpen AG die Alpen überquert hatten.

Lehrerin Katharina Meerpohl und zwei ihrer Schülerinnen standen uns dabei mit Tipps und Erfahrungen zur Seite.

 

Jetzt freuen wir uns auf die erste gemeinsame Exkursion in die Natur - zum Geocaching im Landschaftspark Duisburg-Nord! Es wird eine spannende Zeit, bis am Ende des Schuljahres die große Wanderung vor der Tür steht.


SchülerInnen der GDM nehmen erneut am Programm "LernFerien NRW - Begabungen fördern" teil.

Auch in den vergangen Herbstferien durfte unsere Schule wieder SchülerInnen für das Programm "LernFerien NRW" anmelden. Hier folgt ein Erfahrungsbericht der Schülerin Tea Lerch aus der EF:

Unsere Woche der LernFerien begann am ersten Tag damit, dass unsere Gruppe sich vorgestellt hat und wir Kennenlernspiele gespielt haben. Schnell lockerte sich die Stimmung und wir bekamen das Wochenthema Bewegung vorgestellt. Im Laufe der Woche hatten wir vielfältige Präsentationen zu diesem Thema. Zudem besuchten wir noch das Lehmbruckmuseum, wo wir anschließend noch selber Skulpturen mit Lehm machen durften. Wir merkten schnell, dass das Thema Bewegung sehr weitläufig ist, z.B. Körperliche Bewegung aber auch politische Bewegung.

Unter anderem bekamen wir Besuch von 2 Menschen, die uns die Gebärdensprache näher brachten. Zudem bekamen wir auch noch Besuch von einer Frau, die uns ihre Geschichte über vier Amputationen erzählte. Wir hatten die Möglichkeit viele Fragen zu stellen, was wir auf jeden Fall nutzten. Wir wurden auch selber aufgefordert körperlich aktiv zu werden, wie z.B. durch Tanz oder auch Klettern. Am letzten Tag haben wir noch unsere Wochenaufgabe, die darin bestand eine Präsentation über eine Kategorie in der Bewegung zu halten, vorgestellt. Abschließend beendeten wir die Woche mit einer Feedback-Runde. Alles in allem hat uns die Woche sehr gefallen, wir haben viel Neues gelernt, neue Kontakte geknüpft und vor allem aber auch viel Spaß gehabt.


Besuch beim Weltmädchen-Tag

Am Donnerstag, den 10.10.2019, fand in der Duisburger Innenstadt ein großer Aktionstag nur für Mädchen statt. Der „Arbeitskreis Mädchen“, bei dem die Gesamtschule Duisburg-Mitte durch die Schulsozialarbeiterinnen vertreten ist, organisierte zum zweiten Mal ein buntes Rahmenprogramm mit verschiedenen Workshops wie Tanzen oder Graffitti sowie offenen Angeboten (GymBags gestalten, Cupcakes backen, Henna-Tattoos…) in verschiedenen Duisburger Einrichtungen. Eröffnet wurde der Tag im Rathaus, wo es am Ende des Tages auch eine Podiumsdiskussion mit verschiedenen LokalpolitikerInnen gab, an der sich auch

 

Schülerinnen unserer 9. Klassen rege beteiligten.Insgesamt kamen 400 Schülerinnen aus ganz Duisburg zusammen.

Der Weltmädchentag soll auf die Probleme und Wünsche von Mädchen weltweit aufmerksam machen.


Tolle Spende für das Friedensdorf Oberhausen

Abiturjahrgang 2019 spendet 1.500,00 €

Die Abiturient*innen des Jahrgangs 2019 haben für ihre Abiturfeierlichkeiten nicht nur fleißig Geld gesammelt, sondern sie haben auch gut gewirtschaftet – und weniger ausgegeben als erwartet.

So entstand bei einem der letzten Treffen des Abiball-Komitees die Idee: Dieses Geld sollte für einen guten Zweck gespendet werden.

Die Wahl fiel auf das Friedensdorf Oberhausen. Unsere Schüler*innen haben in den vergangenen Jahren immer viele Pakete für Bedürftige und Waisenkinder in armen, kriegsgeschädigten Ländern gepackt; allerdings musste diese Aktion im vergangenen Jahr ausfallen, weil das Friedensdorf keine Einreisegenehmigung für diese Länder erhalten hat.

 

Deshalb haben die Schüler*innen der Abi-Komitees beschlossen, ihren Überschuss dem Friedensdorf zu spenden. Eine schöne Aktion 😊


SV-Wahlen 2019

Auf der jährlichen Schülerratssitzung wurde Brian aus der 9a zu unserem neuen Schülersprecher gewählt.

Cassandra und Niklas aus der Q1 sind seine Vertreter. Brian ist bereits seit vielen Jahren engagiertes Mitglied in der SV und freut sich auf seine Zeit als Schulsprecher.

Auch bei den SV-Lehrern gab es einen kleinen Umbruch. Nach langjähriger Tätigkeit ist Herr Uzun von seinem Amt zurückgetreten. Wir danken ihm für sein Engagement. Herr Satak wurde daher zum neuen SV-Lehrer für die Abteilung Falk gewählt. Auch Herr Kiosse und Frau Horstrup wurden von den SchülervertreterInnen in ihrem Amt bestätigt.

Wir freuen uns auf ein neues Jahr SV-Arbeit und haben viele Projekte geplant. Wir starten am Mittwoch vor den Herbstferien mit der 1. Schülerdisco.

Weiterhin treffen wir uns wöchentlich mit allen Interessierten im SV-Raum. An der Pappen: Mittwochs, 7.h.   An der Falk: Termin wird nach den Herbstferien bekannt gegeben.


SChulfest: 35 Jahre Gesamtschule DUisburg-Mitte

Unsere Schule besteht nun seit 35 Jahren - 35 überwiegend erfolgreichen Jahren!

Das musste natürlich gefeiert werden und so wurde am 14. September 2019 auf dem Schulhof der Abteilung Falkstraße zum großen Fest eingeladen. Bei lachendem Sonnenschein begingen aktuelle und ehemalige Schülerinnen und Schüler, Eltern, Freunde, Verwandte und die Lehrkräfte das Jubiläum.

 

Unter dem Motto "Fest der Kulturen" gestalteten standortübergreifend jeweils zwei Klassen das Programm eines Pavillons, der eine der vielen Kulturen unserer Schulen darstellte. Dabei gab es von kulinarischen Genüssen über Gesänge und Tänze sowie Spiele und allgemeinen Informationen viel zu bestaunen. Abgerundet wurde das ganze durch die Bühne in der Mitte des Schulhofs, auf der ebenfalls Musik und Tanz durch die Schülerschaft dargeboten wurde.

An dieser Stelle möchten wir uns nochmal bei Eltern- und Schülerschaft für die Unterstützung bedanken, die vielen fröhlichen Gesichter zeigten den großen Erfolg des Schulfests!